Am Dienstagmorgen, gegen 7.50 Uhr, wollte ein 20-jähriger Mercedes-Fahrer von der Würzburger Straße in Richtung Südbrücke abbiegen. Als die dortige Ampel dann auf Grünlicht umgeschaltet hatte, fuhr der junge Mann in die Kreuzung ein. Hierbei übersah er jedoch einen Fußgänger, der in Richtung Kurhausstraße unterwegs war. Der Autofahrer erfasste den 17-jährigen Fußgänger. Der Jugendliche erlitt durch den Zusammenstoß eine Prellung und kam anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Eine Zeugin konnte bestätigen, dass der Fußgänger die Straße bei der für ihn Grünlicht zeigender Lichtzeichenanlage überquerte. Der Pkw-Fahrer muss neben einem kleinen Schaden am Fahrzeug auch mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung beim Verkehrsunfall rechnen, berichtet die Polizei. pol