Auf der B 287 kam es am Montagabend, gegen 21.45 Uhr, zu einem Wildunfall. Ein Zeuge konnte beobachten, wie eine Pkw-Fahrerin ein Reh erfasste, das die Fahrbahn querte. Das Tier wurde getötet. Die Frau fuhr dann in Richtung Bad Neustadt weiter. An der Unfallstelle blieb das vordere Kennzeichen, das sich durch den Aufprall gelöst hatte, liegen. Das Kennzeichen wurde von den Polizeibeamten mitgenommen. pol