Marion Eckert

In Katzenbach wurde im Sommer diesen Jahres das Baugebiet "Zeilacker" erweitert. 14 Bauplätze sind entstanden. Beschlossen wurde vom Gemeinderat, die Straße künftig "Stöckacker" zu nennen.

Diskutiert wurde über die Frage, ob Fahrzeuge auf der Straße geparkt werden dürfen statt auf dem eigenen Grundstück. Wie Bürgermeister Daniel Wehner erklärte, müssen auf einem Grundstück anderthalb Stellplätze nachgewiesen werden. Dass Anlieger ihre Fahrzeuge auf der Straße parken, sei durchaus üblich und werde bewusst gemacht, um den Verkehrsfluss zu behindern. Wichtig sei allerdings: "Die Bürger müssen so parken, dass kein anderer behindert wird", betonte Wehner.

Aus den Bürgerversammlungen

Die Anregungen aus den Bürgerversammlungen wurden von Seiten der Verwaltung schon weitgehend bearbeitet. Die Kreuzwegstationen in Stangenroth stehen auf Gemeindegrund, gehören aber der Kirche. Das heißt, die Gemeinde werde die Sanierung nicht übernehmen, könne sich aber mit 20 Prozent beteiligen.

Neue Infokästen für die Vereine

Die Infokästen in Premich sind im Eigentum der Gemeinde. Der Bürgermeister möchte mit den Vereinen ins Gespräch gehen, ob neue Kästen angeschafft werden sollen. Eugen Edelmann schlug vor zu recherchieren, ob der gemeindliche Infokasten künftig digital ausgerichtet werden kann und es entsprechende Fördermittel gibt.

Für alternative Bestattungsmöglichkeiten auf dem Friedhof in Katzenbach soll es eine Ortsbesichtigung mit den Bürgern geben. Zugestimmt wurde den vorliegenden Bauanträgen. Dabei ging es um ein Einfamilienwohnhaus mit Photovoltaikanlage, Garage, Carport und Schuppen in Katzenbach, den Teilumbau eines Wohnhauses in Frauenroth und den Einbau einer Wohnung mit Vergrößerung der bestehenden Balkone im Dachgeschoss eines Wohnhauses in Waldfenster.

Mit dem Abbruch der Brücke "Am Stützle" für 25.585 Euro und dem Abbruch der Bank-Lagerhalle in Premich für 24.633 Euro wurde die Firma Sitte-Erdbau, Bad Brückenau, beauftragt. Für die Feuerwehren werden Rollcontainer für 22.276 Euro und eine Schlauchfördereinrichtung für 8092 Euro angeschafft.