Stolze 430 Kilometer sind die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Pinzberg bei ihrem Sommerlauf gelaufen, um 2073 Euro zu sammeln. Die Spende wurde jetzt im Rahmen einer Schulversammlung übergeben und soll für den Spielplatz eines Waisenhauses in Tasnad und für eine Grundschule in Carei, beides in Rumänien, Verwendung finden.

Dabei ist mit der Grundschule Carei der Aufbau einer Schulpartnerschaft geplant. Für die Kinder Gabriele und Lucas-Gabriel der ersten Klasse in Carei hat die Grundschule Pinzberg zwei Patenschaften übernommen. Die Schulleiterin Barbara Groh-Eberle, die Elternbeiratsvorsitzende Barbara Zenk und Pfarrer Michael Gehret waren bereits im Sommer auf eigene Kosten in Rumänien, um die Schulpartnerschaft in die Wege zu leiten.

Seit vier Jahren Unterstützung

Die Pfarrei Pinzberg unterstützt bereits seit etwa vier Jahren dieses Vorhaben. Die Kinder lernen dort in der Schule Englisch und auch Deutsch. Insofern sei auch die Chance der Verständigung recht gut gegeben, wie der Pinzberger Pfarrer Michael Gehret berichtet. red