Der Katholische Deutsche Frauenbund, die Katholische Landvolkbewegung und die Behindertenseelsorge der Erzdiözese Bamberg laden zu einer Wallfahrt für Menschen mit und ohne Behinderung nach Vierzehnheiligen am Samstag, 14. Juli, ein. Den Gottesdienst in der Basilika zelebriert Weihbischof Herwig Gössl um 15 Uhr. Unter dem Motto "berufen - beschenkt - gesendet" steht diese Wallfahrt für behinderte und nichtbehinderte Menschen nach Vierzehnheiligen. Immer wieder ist der gemeinsame Weg zur Kirche der 14 Nothelfer ein ganz besonderes Erlebnis von Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit. Um 13.45 Uhr ist Aufstellung zur Wallfahrt, und um 14 Uhr beginnt die Fußwallfahrt am SVB Sportheim in Seubelsdorf oder um 14.30 Uhr Einsingen in der Basilika und Impuls zum Motto der Wallfahrt. Gruppen aus Behinderteneinrichtungen beteiligen sich an der Gestaltung des Gottesdienstes. Im Anschluss an den Gottesdienst kann der Nachmittag mit gemütlichem Beisammensein in den beiden Gaststätten "Goldener Hirsch" und "Stern" ausklingen.Weitere Informationen und Anmeldung beim Frauenbund, Domstraße 5 in 96049 Bamberg, Tel. 0951/ 5023661. red