Die Eröffnung der 15. Saison der Kultursonntage am findet am 4. Oktober um 17 Uhr in der Alten Vogtei mit einer musikalischen Zeitreise statt. Die neue Saison eröffnet ein junger Künstler aus Litauen, der mit internationalen Preisen vielfach ausgezeichnete Pianist Vadim Chaimovich.

Seine brillanten Konzerte sind ein "beeindruckendes Schauspiel", so schreibt die Süddeutsche Zeitung, denn: "Höchste Präzision paart sich bei dem Litauer mit leidenschaftlicher Hingabe, einem sensiblen Anschlag und dem Willen zur individuellen Interpretation".

Mit einer ganz besonderen Mischung aus unverfälschter Musikalität, technischer Brillanz und unglaublicher Leichtigkeit gelingt es Vadim Chaimovich, das Publikum vom ersten Ton an in den Bann zu ziehen. Atemberaubend auch der Nuancen- und Facettenreichtum, den Chaimovich bei seinen Interpretationen erreicht. "Das Publikum dankte dem Pianisten nach einem rundherum gelungenen Abend schließlich mit stürmischem, nicht enden wollendem Applaus und entließ den Künstler erst nach vier Zugaben. (Passauer Neue Presse).

Mit fünf Jahren begonnen

Vadim Chaimovich, 1978 in Vilnius (Litauen) geboren, begann seine Klavierausbildung im Alter von fünf Jahren. Bereits als Siebenjähriger absolvierte er erste Auftritte mit Kammeror-chester innerhalb der Sowjetunion. Seine Wettbewerbserfolge im Kindes- und Jugendalter setzte Vadim Chaimovich auch als Erwachsener fort, so war er Gewinner des internationalen Wettbewerbes "Web Concert Hall" und des Bradshaw & Buono International Piano Competition in New York. Es folgten mehrere Konzerte weltweit, sowie CD- und Tonaufnahmen, die auch für Filme und TV-Serien verwendet wurden, zuletzt in der Erfolgsserie "Babylon Berlin" (2017) des deutschen Star-Regisseurs Tom Tykwer.

Das Programm sieht vor: Dietrich Buxtehude: Suite in d-moll; Edvard Grieg: Aus Holbergs Zeit - Suite im alten Stil; Frédéric Chopin: Mazurka h-moll, 2 Nocturne c-moll und e-moll, 2 Walzer f-moll und e-moll; Sergej Rachmaninow: Moment musicaux Des-Dur und C-Dur, op. 16.

Aufgrund der Corona-Vorschriften besteht nur ein begrenztes Platzangebot, außerdem können Karten nur in der Alten Vogtei, 2. OG, Regens-Wagner-Platz 2 gekauft werden. Telefonische Reservierungen sind unter 09572/750011 oder 09572/3246 möglich. Außerdem können Veranstaltungen in der Kirche der Regens-Wagner-Stiftung stattfinden. red