Die Fachstelle für pflegende Angehörige bietet Angehörigen ein regelmäßiges kostenloses Gesprächstreffen zum Austausch über aktuelle Nöte, Sorgen und Ängste mit anderen, die mit ähnlichen Problemen konfrontiert sind. Wie soll es weitergehen, wie soll ich das schaffen? Das Kennenlernen neuer Lösungswege im Umgang mit den Hilfsbedürftigen aber auch Informationen über Hilfsangebote ermöglichen die von der Fachstelle koordinierten Treffen der Angehörigengruppe, die jeden ersten Mittwoch im Monat um 18 Uhr im "Bamberger Weißbierhaus" in der Oberen Königsstraße 38 stattfindet.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Rückfragen steht Andrea Schmitt von der Fachstelle für pflegende Angehörige unter der Rufnummer 0951/2083501 oder per E-Mail info@pflegeberatung-bamberg.de zur Verfügung. Das nächste Treffen findet am 5. April statt. red