Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg veranstaltet für Landwirte und Interessierte aus dem Agrarbereich im Januar und Februar Pflanzenbautage. Die Landwirtschaft steht vor vielfältigen Herausforderungen im Spannungsfeld zwischen Nahrungsmittelproduktion und zunehmenden Umweltschutzforderungen. Der Klimawandel und Wetterextreme wie im Jahr 2019 haben zudem Einfluss auf die Anbaustrategien. Es stellt sich die Frage, wie man auf starke Ertragsschwankungen reagieren kann. In Fachvorträgen geht es um neue rechtliche Regelungen im Bereich der Düngung und des Pflanzenschutzes, ferner um das Thema Biodiversität, Nährstoffmanagement, Spurenelemente, digitale Präzisionslandwirtschaft, Fragen zur Nagerbekämpfung in Hof und Flur und die Verbesserung von Grünlandbeständen. Den Landwirten werden Lösungsansätze aufgezeigt, um den Pflanzenbau auf die Zukunft ausrichten zu können. Die Pflanzenbautage sind am Donnerstag, 23. Januar, im Gasthaus "Zur goldenen Rose" in Grub am Forst und am Montag, 3. Februar, im Gasthaus "Zur silbernen Kanne" in Roßfeld jeweils ab 9.30 Uhr. red