Zum dritten Mal in Folge fanden sich in Lahm zehn junge Burschen zusammen, um altes Brauchtum zu pflegen. Sie zogen als Pfefferer am "Tag der unschuldigen Kinder" von Mittag bis in die frühen Abendstunden durch den Ort, um allen Frauen mit einem passenden Pfefferspruch bei Tanz und Musik alles Gute und viel Glück für das neue Jahr zu wünschen.
Beteiligt waren heuer die sogenannten "Weißen" Johannes Fiedler und Daniel Eidelloth, Bastian Beitzinger (Jäger), Lukas Engelhardt (Musikant), Lucas Kotschenreuther (Mäusfallenträger), Christian Löffler (Bärentreiber), Marcel Mager (Scherenschleifer), Tobias Novotny (Schlotfeger), Marco Schlee (Fraala) und Matthias Wachter (Bär).
Die Bevölkerung stand dem Besuch der Pfefferer sehr aufgeschlossen gegenüber. Überall wurde ihnen Einlass gewährt, und es war auch für die entsprechende Bewirtung gesorgt. Am Abend hatten die jungen Burschen ins Feuerwehrgerätehaus eingeladen, wo Lucas Kotschenreuther noch einige Erlebnisse des Tages auf humorvolle Weise zum Besten gab. han