Kreis Haßberge — Ein toller Erfolg für die Spfr. Unterpreppach war in der Fußball-Kreisliga Coburg ihr 2:0 gegen den Favoriten SV Großgarnstadt. Auch der TSV Pfarrweisach durfte feiern, ihm gelang im Derby gegen den SV Heilgersdorf ein 2:1.
TSV Pfarrweisach -
SV Heilgersdorf 2:1

Ein echtes Derby mit viel Einsatz und packenden Zweikämpfen sahen die Zuschauer. Die Gäste hatten den besseren Start und kamen durch Goldschmidt mit einem herrlichen 20-Meter-Schuss zur Führung (14.). Doch zeigten sich die Gastgeber keinesfalls geschockt, und bereits acht Minuten später fiel der Ausgleich durch Daniel Schneidawind. Sieben Minuten vor dem Wechsel drehte Simon Cholewa mit dem 2:1 die Partie. Nach rund einer Stunde Spielzeit sah ein Gästespieler die Rote Karte und weitere zehn Minuten später ein weiterer die Ampelkarte, so dass die Hausherren nun leichtes Spiel hatten, es jedoch versäumten, weitere Tore nachzulegen.
Spfr. Unterpreppach -
SV Großgarnstadt 2:0

Für eine Überraschung sorgte Aufsteiger Unterpreppach mit dem 2:0 über die favorisierten Gäste, wobei der Dreier voll in Ordnung geht. Die Anfangsphase gehörte den Großgarnstadtern, die auch mit einem Lattenschuss Pech hatten. Doch mit der Führung durch Peter Kollmer (31.) kam immer mehr Sicherheit in das Spiel der Hausherren. Sieben Minuten nach Wiederbeginn war die Moral der Gäste nach dem 2:0 durch Florian Holzwarth endgültig gebrochen. Von ihnen kam nun so gut wie nichts mehr, während die Unterpreppacher die Führung hätten durchaus ausbauen können, zumal sich ihnen zahlreiche gute Möglichkeiten im zweiten Durchgang boten. di