Gräfenthal — Zum Tag der "Begegnung 25" trafen sich 250 Menschen aus Bayern und aus Thüringen. Ein Höhepunkt des Gottesdienstes war das Grußwort von Superintendent Ludwig Große. Er rief den Besuchern die vielen Jahre der schmerzlichen Trennung ins Gedächtnis. Der Dresdner Evangelist Frank Döhler erweckte mit seinen Worten Interesse an den 14 Tagen mit Aktionen unter dem Zeltdach. Überraschend war die Predigt von Pfarrer Wiederanders. Der gebürtige Amerikaner kam mit Cowboyhut und Pistole und erzählte von seinen Erfahrungen am "Eisernen Vorhang", wie er Bibeln schmuggelte und jedes Mal gefragt wurde: "Haben Sie Waffen, Pornographie oder Bibeln dabei?"

Programm bis zum 4. Juli

Die eigentliche Brücke der Begegnung bot das David-Oratorium mit dem SMS-Chor Ludwigsstadt, mit den Sängern und Sängerinnen von beiderseits der thüringisch-bayerischen Grenze. In den Abenden danach ging die "Begegnung 25" weiter. Jeden Abend trafen sich etwa 80 Besucher aus Ost und West am Ringelteich und hörten Frank Döhler, der packend über verschiedene Lebensthemen sprach. Neben den regelmäßigen Abendveranstaltungen, die bis zum 4. Juli dauern, gibt es fast jeden Nachmittag um 16 Uhr ein spannendes und lustiges Kinderprogramm. Am Samstagabend um 20 Uhr gestaltet das Ehepaar Jay und Angelika Wiederanders einen Abend für Paare zum Thema "Das Geheimnis glücklicher Partnerschaften - kleine Dinge mit großer Wirkung". red