Im Alter von 91 Jahren ist am Dienstag Pfarrer i. R. Ludwig Glückler im Würzburger Seniorenheim Sankt Thekla gestorben. Das gab das Bistum Würzburg bekannt.

Ludwig Glückler wurde 1929 in Schweinfurt geboren; er wuchs in Schweinfurt und Haßfurt auf. Bischof Julius Döpfner weihte Glückler 1953 zusammen mit seinem Zwillingsbruder Hermann in Würzburg zum Priester. Seine Kaplansjahre führten Ludwig Glückler nach Wörth am Main, Oberleichtersbach und Ebern, bevor er 1959 Kuratus in Neuses bei Hofheim wurde. Als Pfarrer von Stammheim war Glückler ab 1962 auch Betreuer für die Filiale Lindach.

Ruhestand in Haßfurt

1999 wurde Ludwig Glückler in den Ruhestand versetzt, den er bis 2014 in Haßfurt verbrachte. Seither lebte er in Würzburg. Der Termin und der Ort für das Requiem und die Beisetzung werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben, wie das Bistum weiterhin mitteilte. pow