Der geplante Glaubenskurs "war eine der ersten Ideen für das Programm der ,Himmlischen Landschaften - Ritterkapelle Haßfurt" gewesen, dessen Anliegen es ist, Menschen mit der Gegenwart Gottes in Kontakt zu bringen." Darauf macht Markus Fastenmeier aufmerksam. "Sozusagen den Himmel auf Erden zu erfahren", ergänzt Michael Schmitt.
Bei einem Informationsabend in der Ritterkapelle am Freitag, 16. September, um 20 Uhr werden der Gemeindereferent sowie der Kaplan der Haßfurter Pfarrei St. Kilian ausführlich über den kostenlosen Glaubenskurs "Alpha" informieren, der allen Konfessionen offensteht und am 21. Oktober startet. Angesprochen sind besonders Menschen, die spirituell auf der Suche sind, mehr über den christlichen Glauben wissen möchten und die Fragen und An-Fragen haben, betonen die beiden Geistlichen, die sich mit der Leitung abwechseln. "Unser Glaube lebt von der Verschiedenheit und jeder bringt verschiedene Erfahrungen in die Gruppe ein."


Einblicke und Perspektiven

Der auf 15 Teilnehmer begrenzte Kurs bietet einen umfassenden Einblick, was aus christlicher Perspektive Sinn macht und Leben bedeutet. "Selbstverständlich sind auch fest im christlichen Glauben stehende Zweifler und andere gute Christen eingeladen, ihren Glauben anzufragen beziehungsweise zu vertiefen", betont Markus Fastenmeier und fasst zusammen: "Kurz gesagt, ist ,Alpha' ein Kurs für Sinnsucher." Es ist der weltweit erfolgreichste Kurs seiner Art mit bisher über 14 Millionen Teilnehmern.
Eine umfassende Einführung bedeutet allerdings auch etwas Zeitaufwand. "Alpha" besteht aus insgesamt zehn Treffen, jeweils an Freitagabenden ab 20 Uhr; sie sind alle nach dem gleichen Muster aufgebaut: Gemeinsames Essen, Zuhören und Verstehen (kurzer Vortrag), Reden und Teilen (Austausch auf Augenhöhe). Die zehn verschiedenen Themen der Abende sind: "Wer ist Jesus?", "Warum starb Jesus?", "Was kann mir Gewissheit im Glauben geben?", "Warum und wie bete ich?", "Wie kann man die Bibel lesen?", "Wie führt uns Gott?", "Wie widerstehe ich dem Bösen?", "Warum mit anderen darüber reden?", "Heilt Gott auch heute noch?" sowie "Welchen Stellenwert hat die Kirche?". Am Abschlusswochenende geht es um den Heiligen Geist.
"Um das Gelernte und die Gedanken sacken lassen zu können, haben wir einen Abstand der Abende von drei Wochen gewählt", sagt Kaplan Michael Schmitt. Den Abschluss bildet ein gemeinsames Wochenende. Der Informationsabend in der Ritterkapelle verpflichtet nicht zur Teilnahme von "Alpha". Nachfragen und Anmeldung (bis 15. Oktober) bei Markus Fastenmeier, Pfarrgasse 8, in Haßfurt, Ruf 09521/6194843 sowie Email markus.fastenmeier@bistum-wuerzburg.de. rn