Ein Doppeljubiläum feierten die Steinwiesener Pfadfinder: Sie sind seit 40 Jahren aktiv und 25 Jahre gibt es den Freundeskreis.
Am Georgstag des Jahres 1976 fanden sich auf Initiative des damaligen Ortspfarrers Hans Böhlein circa 50 Kinder und Jugendliche zur Versprechensfeier in der Pfarrkirche ein. Ein anfängliches Leiterteam von sieben Jugendlichen übernahm nach erfolgter Leiterausbildung im Pfadfinderhaus Lindersberg (LK Forchheim) die Führung des DPSG-St.-Marien-Stammes.
Als anfängliches, provisorisches Stammesdomizil mussten erst einmal die Kellerräume des Kindergartens genügen. Nach cairca einem Jahr wurde ein altes Bauernhaus in der Frankenwaldstraße in unermüdlicher Eigenleistung renoviert und bis zum vollständigen Brandverlust im Jahr 1990 für sehr viele Aktivitäten genutzt.