Der Stamm König Artus aus Seibelsdorf möchte jetzt die Kinder- und Jugendarbeit in Stadtsteinach ehrenamtlich unterstützen und auch dort die Pfadfinderei begründen. "Da wir den Jugendraum coronabedingt noch nicht nutzen dürfen, sind wir ausschließlich in der Natur unterwegs", erklärt Stammesführer Felix Bär. Daher ist dem Wetter entsprechende Kleidung sehr wichtig. Die Pfadfinder vom Stamm König Artus nehmen alle Kinder und Jugendlichen von sechs bis 16 Jahren in den wöchentlichen Treffen mit auf eine Reise durchs Reich der vier Elemente. Die Elemente werden die Stammesmitglieder ein Jahr lang beschäftigen und es wird viel Wissenswertes vermittelt. Es geht um Fragen wie: Wie viele Organismen leben in einer Handvoll Erde? Was kann man mit Kerzen alles machen, welches Spiel im Wasser ist am lustigsten und wie baue ich meinen eigenen Drachen? Felix Bär und die Stammesmitglieder hoffen nun auch in Stadtsteinach auf viele Neugierige, die dabei sein wollen. Die Gruppe trifft sich ab dem 30. September jede Woche Mittwoch von 16.30 bis 18 Uhr an der Schneidmühle Richtung Neideck/Waldschenke und wird bis auf die Schulferien jede Woche dort unterwegs sein. Unterwegs zu sein, heißt für die Pfadfinder Zelten zu gehen, Fahrrad zu fahren oder einfach gemeinsame Zeit zu verbringen. "Wir freuen uns darauf, viele junge Leute kennen zu lernen und zu sehen", lädt Felix Bär zu einer Infoveranstaltung am 27. September 17 Uhr in die Schneidmühle Richtung Neideck/Waldschenke ein. rg