Unter Glockengeläut zogen 17 Mädchen und 2 Buben, geleitet vom Kirchenvorstand, in die festlich geschmückte Jakobikirche. Der Posaunenchor unter Leitung von Sabine Müller, der Kirchenchor unter Leitung von Konrad Boxdörfer, die Trommlergruppe unter Leitung von Ralf Hahn und Konrad Boxdörfer an der Orgel gestalteten den Gottesdienst musikalisch aus.
Pfarrer Friedrich Seegenschmiedt stellte seine Ansprache an die Konfirmanden und die Gemeinde unter das Leitthema "Vergiss nicht, was Gott dir Gutes getan hat!" (Psalm 103). Als Sinnbild dazu erhielten die Konfirmanden die "Perlen des Glaubens". Perlen erinnern daran, dass auch aus Verletzungen Kostbares entstehen kann. So kann Erinnern Kraft geben, auch Schweres zu bestehen. red