Der Peace Run, der sich zum weltweit größten und längsten Fackellauf entwickelt hat, der Frieden und das harmonische Zusammenleben zwischen Menschen aller Kulturen, Länder und Glaubensrichtungen fördert, besucht dieses Jahr Deutschland - und auch die Region Bamberg. Ein international besetztes zehnköpfiges Läuferteam trägt eine Fackel als Symbol der Freundschaft aus der Tschechischen Republik kommend am morgigen Samstag an den Maxplatz, wo um 13.15 Uhr Bürgermeister Christian Lange (CSU) die Gäste empfangen wird. Zuvor besuchen die Läufer gegen 11.30 Uhr den Markt Heiligenstadt. Der Peace Run wurde 1987 von dem Friedensvisionär Sri Chinmoy (1931-2007) ins Leben gerufen. Als Sportler, Philosoph, Künstler, Musiker und Dichter widmete der gebürtige Inder sein Leben der Förderung des friedvollen Zusammenlebens in einer Weltfamilie. red