Bad Staffelstein — Paul Schramm, jüngster Schütze des Freihand-Schützenvereins Bad Staffelstein, hat nach der Gaumeisterschaft auch den Titel in Oberfranken im Bogenschießen gewonnen.
Auf dem BTS-Gelände in Bayreuth ging der achtjährige Schramm mit gemischten Gefühlen an den Start. Als Gaumeister hatte er zwar schon einen Titel erkämpft, bei der viel größeren "Oberfränkischen" sind jedoch mehr und stärkere Gegner dabei. Kann er seine persönliche Bestleistung von 511 Ringen bei der Gaumeisterschaft wiederholen - oder gar verbessern?
Dass Schramm, der seit zirka zwei Jahren das Schießen mit dem Recurvebogen betreibt, die "Oberfränkische" wieder mit dem Titel beendet, hatte keiner erwartet. Nicht einmal sein Vater Ingo Schramm. Doch Paul überraschte seinen Vater wieder mit einem Superergebnis. Trotz widriger Bedingungen, es war sehr windig, Sonnenschein und Wolken wechselten ständig, erreichte der Achtjährige wieder eine exzellente Ringzahl. Mit 490 Ringen wiederholte er zwar sein Ergebnis von der Gaumeisterschaft nicht, doch mit 23 Zählern Vorsprung lag er klar vor der Konkurrenz. In diese Alterklasse ist beim Bayerischen Sportschützenbund damit Schluss.

Schnuppertraining

Der Freihand-Schützenverein führt in den Sommerferien einen Basiskurs im Bogenschießen durch. Wer Interesse an dieser Sportart für Jung und Alt hat, kommt dienstags ab 19 Uhr ins Schützenhaus am Pferdsfelder Weg oder wendet sich an Ingo Schramm Tel. 09573/330430 oder 0151/56033046. hv.