Rückraumspieler Patrick Weber wird in der Saison 2019/2020 nicht mehr das schwarz-gelbe Trikot des HSC 2000 Coburg tragen. Weber kam aufgrund der Verletzung von Christoph Neuhold zum Jahreswechsel von der SG BBM Bietigheim nach Coburg und erzielte in 19 Spielen für den HSC 23 Tore. Sein bestes Spiel absolvierte der Rechtshänder zweifelsohne vor zwei Wochen beim 28:28 gegen Spitzenreiter HBW Balingen-Weltstetten, als ihm in der Schlussphase drei wichtige Treffer gelangen und er damit seinen Farben quasi im Alleingang einen Punkt rettete.

Aber der Vertrag des 26-jährigen läuft im Sommer aus und wird nicht verlängert. Er wird sich in der kommenden Saison dem TuS Ferndorf anschließen. Sportlicher Leiter und Trainer Jan Gorr zeigt sich dankbar: "Patrick hat uns in einer schwierigen Situation mit Christoph Neuholds Verletzung geholfen und unser Team in der Rückrunde unterstützt. Wir wünschen ihm für seine neue sportliche Herausforderung in Ferndorf alles Gute." ct