Die Imker sorgen sich derzeit über die abgerissenen Palmkätzchen, die sie jedes Jahr um diese Zeit in der Natur beobachten. Imker Werner Gärtner: "Unsere heimischen Bienen und Wildinsekten haben immer weniger Nahrung und sind auch auf diese Weidensträucher angewiesen". Oft werden aus Unwissenheit die Zweige einfach abgerissen. "An dieser Stelle wächst dann so schnell nichts nach", sagt Gärtner. "Da ist es besser, die Zweige mit einer geeigneten Schere oder einem Messer abzutrennen", empfiehlt er. Am besten sei es allerdings, wenn die Natur unbeschädigt bleibe. hgs