Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am frühen Sonntagmorgen zwischen einer 31-Jährigen und deren 25-jährigen Freund, der einen Polizeieinsatz nach sich zog. Beide Beteiligten verletzten sich gegenseitig leicht, berichtet die Polizei. Vor Ort konnten die beiden stark alkoholisierten Streithähne getrennt und beruhigt werden.

Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Pkw der 31-Jährigen kurz vor Eintreffen der Streife bewegt worden war. Auf Nachfrage bestätigte die Frau, dass sie gefahren sei. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab knapp 1,5 Promille. Dies zog eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheines nach sich. Die Verkehrssünderin erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, heißt es weiter im Polizeibericht. pol