Die Realschule CO II hatte alle Fünftklässler zu einem Vorlesewettbewerb eingeladen. Anakin Boge und Sophia Nüßlein, beide aus der Klasse 5d, konnten die Jury am besten überzeugen.
Die Aufregung konnte man den zehn Fünftklässlern deutlich ansehen, die zum Vorlesewettbewerb der 5. Klassen an der CO II antraten. Sie hatten sich vorher jeweils in ihrer Klasse qualifiziert, um die beiden besten Vorleser der CO II zu küren. Jedes Kind hatte sein Lieblingsbuch mitgebracht. Nach einer kurzen Einführung in den Text lasen die Teilnehmer in der ersten Runde eine selbst vorbereitete Textstelle vor.
In diesem Jahr bestand das Teilnehmerfeld zur Hälfte aus Jungen und Mädchen. Alle Kinder hatten sich fleißig vorbereitet, und so konnten die Zuhörer Triumphe junger Fußballhelden, Abenteuer gerissener Detektive und die verschlungenen Wege mancher Mädchenfreundschaft hautnah miterleben.
Die Jury zog sich zur Beratung zurück. Währenddessen konnten die Vorleser im umfangreichen Angebot der neu gestalteten Schülerbücherei stöbern, wo in diesem Jahr der Vorlesewettbewerb stattfand. Einige Schüler, Schülersprecher Fabian Baumgärtner (9a) sowie zwei ehemalige Vorlesesiegerinnen, Laura Borzel (9c) und Jasmin Escher (9e), unterstützten in diesem Jahr Organisatorin Eva Bätz als Juroren bei der Suche nach dem besten Vorleser.


Lebendiger Vortrag

Aber was macht einen guten Vorleser aus? Zuerst einmal wurde auf die Technik geachtet, also darauf, dass möglichst fehlerfrei, im Tempo angemessen und dem Text entsprechend betont gelesen wurde. Außerdem sollte der beste Leser daran zu erkennen sein, dass er deutlich artikuliert und die Handlung möglichst lebendig werden lässt. Deshalb warteten alle gespannt auf den zweiten Teil des Wettbewerbs. Nun sollte jedes Kind eine Textstelle aus einem unbekannten Text vorlesen.
Eva Bätz hatte sich für das Buch "Tintenherz" von Cornelia Funke entschieden, denn im Mittelpunkt der packenden Handlung um die Welt der Bücher steht die Macht des Vorlesens. Die Teilnehmer lasen nacheinander in ausgeloster Reihenfolge etwa drei Minuten vor. Nach dieser Runde beriet die Jury darüber, wer denn die beiden besten Vorleser der CO II sind, die ihre Schule in der nächsten Runde, beim Regionalentscheid in Kronach im Februar, vertreten werden.
Nach kurzer Beratung standen die Sieger fest: Anakin Boge und Sophia Nüßlein, beide aus der Klasse 5d konnten die Jury am besten überzeugen. Als Anerkennung für die Teilnahme am Vorlesewettbewerb erhielt jedes Kind eine Urkunde sowie ein Buchgeschenk. des