Zu einem ungewöhnlichen Streit zwischen einem Paar kam es am Montag gegen 8.45 Uhr. Beide waren gemeinsam in einem Auto unterwegs, als es zu einer verbalen Auseinandersetzung kam. Die Frau saß auf dem Fahrersitz, der Ehemann war auf dem Sitz dahinter, da sich auf dem Beifahrersitz eine weitere Person befand. Ohne über sein Handeln nachzudenken, zog der Mann im fließenden Verkehr von der Rückbank aus die Handbremse, wodurch das Auto abrupt zum Stehen kam, meldete die Polizei. Der Streit wurde außerhalb des Pkw fortgeführt. Dann stieg der aufgebrachte Mann wieder ins Auto und fuhr selbst weiter, während er die Frau vor Ort zurückließ. Bei Aufnehmen des Sachverhalts stellte die Polizei fest, dass der "Aggressor" aktuell nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. pol