Wirsberg — Mit Otmar Weisheit feierte ein engagierter Bürger der Marktgemeinde seinen 70. Geburtstag.
Dem früheren Leiter der Sparkassen-Zweigstelle im Kulmbacher Stadtteil Weiher gratulierte zunächst der Posaunenchor Wirsberg mit einem Ständchen. Der Jubilar ist in dem Chor seit zehn Jahren aktiv.
Zu den Gratulanten gehörte Bürgermeister Hermann Anselstetter (SPD), der feststellte: "Mit Otmar feiert ein dynamischer Siebziger Geburtstag."
Der Jubilar stammt aus Kulmbach und kam mit der Hochzeit in den Luftkurort. Bürgermeister Anselstetter würdigte das ehrenamtliche Engagement "von A wie Antennengemeinschaft bis Z wie Zugpferd unseres Vereinslebens." An vorderster Stelle nannte Anselstetter die Feuerwehr Wirsberg, in der Weisheit seit 33 Jahren die Kassengeschäfte wahrnimmt. Daneben ist auch das Vereinsvermögen der Antennengemeinschaft seit 33 Jahren bei Otmar Weisheit in besten Händen. Für die Schützen erledigt der Jubilar die schriftlichen Arbeiten. Bei der Werkstatt für Behinderte in Kulmbach engagiert sich Weisheit im Förderverein.
Für die Evangelische Kirchengemeinde gratulierte Pfarrer Peter Brünnhäusser, der die Arbeit des Kirchenvorstehers würdigte. Werner Reißaus