Im Pastoralen Raum Bad Brückenau bietet die Gruppe Liturgie-digital an, die Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen über das Konferenzprogramm Zoom miteinander zu feiern. Dabei haben alle Mitfeiernden die Möglichkeit, sich selbst in die Feier der Liturgie einzubringen, unter anderem durch aktives Gespräch oder Videochat. Insgesamt werden vier Onlinegottesdienste angeboten: Am Vorabend des Palmsonntags um 20 Uhr, am Gründonnerstag um 21.30 Uhr, am Karfreitag um 20.00 Uhr und die Osternacht am Karsamstag um 21.30 Uhr.

Die Idee entstand aus dem Kreise derer, die ab 2017 in Bad Brückenau und Wildflecken ein "All-In" anboten. Das Leben genießen, Ostern feiern, tiefgehende Gedanken meditieren, eintauchen in die biblische Geschichte von Tod und Auferstehung - All das umfasste das All-In und soll nun in digitaler Form erlebbar gemacht werden. Bewusst setzen die Organisatoren um Bernhard Hopf (Referent für Liturgie und liturgische Bildung, im Bistum Würzburg) nicht auf reines Streamen eines Gottesdienstes oder einer Andacht, sondern auf die Möglichkeit mit den Teilnehmern in den Dialog zu treten und miteinander Glaubensgemeinschaft zu erfahren - wenn auch nur digital. "Wie im Gottesdienst auch können die Teilnehmer auch nur einfach so dabei sein", erläutert Hopf.

Es besteht die Möglichkeit sich zu den Feiern unter der E-Mailadresse liturgie-digital.raum-brueckenau@gmx.de anzumelden. Dann werden mit dem Online-Zugangs-Link eine Ideen- und Materialliste für die aktive Mitfeier zuhause zugesendet. Ohne Anmeldung kann man sich spontan über https://t1p.de/Liturgie-digital einwählen. bem