Bamberg — Dutzende Ostereier schmücken wieder den Brunnen am Gabelmann. Ein Ei hat auch Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) in der Hand, als er sich am Mittwoch bei den Organisatoren der Gabelmann-Ostereier-Aktion informiert und ihnen Dank für das ehrenamtliche Engagement ausspricht.
Der Ostereier-Verkauf wird zum dritten Mal vom Rotary Club Bamberg-Schloss Geyerswörth organisiert. Der eingetragene Verein wirkt karitativ und hat sich zum Ziel gesetzt, lokale soziale Einrichtungen zu unterstützen. Und so funktioniert es: Für einen Euro kann jeder, der möchte, ein Osterei erwerben und an den Brunnen hängen. Die Einnahmen fließen je zur Hälfte an die Bamberger Tafel und an den Verein Freund statt fremd. Am heutigen Donnerstag und am Ostersamstag sind ehrenamtliche Helfer aus dem Club vor Ort.