Die Feldgeschworenengemeinschaft Münnerstadt verabschiedete in ihrer coronakonform ausgetragenen Zusammenkunft im Sitzungssaal des Rathauses Münnerstadt, ihren bisherigen Ortsobmann Anton Henneberger. Henneberger stand aus gesundheitlichen Gründen für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung.

Dieses städtische Ehrenamt, das es so nur noch in Bayern, Rheinland-Pfalz und Teilen Thüringens gibt, übte er als Obmann seit dem Tod von Otto Kiesel aus. Ausdrücklich sprachen ihm die "Siebener" dafür ihren Dank aus. Für die nächsten sechs Jahre wurde Dieter Petsch zum Ortsobmann gewählt, sein Stellvertreter ist Karl-Heinz Mangold. red