Mit erheblichen Einschränkungen im Straßenverkehr ist die Sanierung der Staatsstraße 2240 verbunden. Das Staatliche Bauamt Nürnberg weist darauf hin, dass eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt von Niederlindach erforderlich wird. Diese gilt von Montag, 6. April, bis Freitag, 17. April, also zwei Wochen.

Das Staatliche Bauamt Nürnberg beginnt bereits am kommenden Mittwoch mit der Sanierung der Fahrbahn der St 2240 in der Ortsdurchfahrt von Niederlindach. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreiten ist eine Vollsperrung ab dem 6. April notwendig, wird erläutert.

Eine Umleitung über Grems-dorf - Höchstadt - Weisendorf - Heßdorf wird ausgeschildert. Regelungen für Anwohner werden getroffen.

Auf 600 Metern Länge

Die Sanierung umfasst im Wesentlichen die Erneuerung der Fahrbahn auf einer Tiefe von zehn Zentimetern. Am nördlichen Ortseingang von Niederlindach wird die bestehende Entwässerungsrinne erneuert.

Ab Mittwoch werden zusätzlich die Gehweg begleitenden Rinnen gereinigt und neu verfugt. Eine Vollsperrung ist für diese Arbeiten laut Mitteilung der Behörde nicht notwendig. Die Fahrbahnbreite wird lediglich in kurzen Abschnitten leicht verengt.

Die Staatsstraße 2240 befindet sich in der Ortsdurchfahrt von Niederlindach in einem schlechten Zustand. Die Fahrbahnoberfläche ist verschlissen und weist eine Vielzahl von Rissen, Flickstellen und Abplatzungen auf. Sie entspricht somit nicht mehr den Verkehrserfordernissen und muss daher auf einer Länge von rund 600 Meter saniert werden.

Hinweis zum ÖPNV

Die Buslinien 203 und 246 können während der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt die Orte Klebheim und Niederlindach nicht bedienen. Sie fahren Umleitungen über Hesselberg, Dannberg, Neuenbürg und Hannberg. Die Fahrgäste werden gebeten auf die nächstgelegene Haltestelle, zum Beispiel in Hannberg, Niederlindacher Straße, auszuweichen. Durch die Baumaßnahme kann es zu Verspätungen kommen.

Das Staatliche Bauamt Nürnberg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für Beeinträchtigungen während der Bauzeit und um erhöhte Aufmerksamkeit im Bereich der Baustelle und der Umleitungsstrecke. red