Aufgrund der bevorstehenden Umbaumaßnahmen an der Reichenbacher Schule musste sich die Original Reichenbacher Blasmusik auf die Suche nach einem neuen Probenraum begeben. Nach Gesprächen mit Pfarrer Thomas Hauth und dem Kirchenrat von Haßlach/Teuschnitz dürfen die Musiker dankenswerterweise nunmehr einen Gruppenraum im ehemaligen Haßlacher Kindergarten nutzen.

In den letzten Wochen wurde der Umzug coronakonform durchgezogen. Das bisherige Musikzimmer wurde ausgeräumt, die Andenken und Urkunden sicher verpackt und nach Haßlach transportiert. Der neue Probenraum bietet fast genauso viel Platz wie der alte. Ein großer Dank ging in diesem Zusammenhang an Pfarrer Hauth und die Haßlacher Kirchenräte für die unkomplizierte Überlassung.

Leider ist die Probenarbeit noch nicht wieder möglich. Auch den Weihnachtsgottesdienst durfte die Original Reichenbacher Blasmusik coronabedingt nicht musikalisch umrahmen. Nichtsdestotrotz wurde der Gottesdienst zu Ehren aller lebenden und verstorbenen Musiker gefeiert. Leider waren auch Silvesterständchen aktuell nicht erlaubt. hs