Die Musik- und Veranstaltungsszene erwacht langsam wieder. Die evangelische Kirchengemeinde Herzogenaurach und ihr Kantor Gerald Fink bieten für diese Öffnungsphase ein eigenes Angebot: das "Klangbad". Bis auf Weiteres gibt es immer sonntags, erstmals am 28. Juni, eine Dreiviertelstunde Orgelmusik live mit Fink. Auf dem Programm stehen "sanfte Töne, volle Klänge, einfach schöne Orgelmusik", populäre Werke und Improvisationen für einen entspannten Sonntagabend.

Beginn ist um 18 Uhr in der evangelischen Kirche in der Von-Seckendorff-Straße. Der Eintritt ist wie immer frei; Spenden gehen zugunsten der neuen Orgel. red