Höchstadt — Einen sowohl unterhaltsamen wie auch sehr informativen Nachmittag erlebten die Senioren im Pfarrsaal der Pfarrei St. Georg in Höchstadt. Im ersten Teil zeigte Pia Hackenberg einen stimmungsvollen Film über den Bürgerpark in Bamberg, den sogenannten Hain, im Wechsel der vier Jahreszeiten. Der Film zeigte vor allem die reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt dieses europaweit einzigartigen Geländes.
Nach der Kaffeepause informierten Elke Yassin-Radowski und Ernst Heike über die Arbeit des Weißen Ringes, dessen Zielsetzung wohl in der Aussage: "Wenn alle den Täter jagen, wer bleibt dann bei den Opfern?" auf den Punkt gebracht ist. Die 1976 unter anderem von Eduard Zimmermann (Aktenzeichen XY) gegründete Sozialstiftung finanziert sich aus Mitgliederbeiträgen, Stiftungen und Spenden und ist politisch völlig unabhängig.