In Coburg hat es einen Omnibus erwischt, in Dörfles-Esbach eine Garage: Wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilt, haben Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Omnibus, der in der Garden-City-Straße parkte, besprüht und dabei einen nicht unerheblichen Schaden im vierstelligen Bereich angerichtet. Im gleichen Tatzeitraum wurde in Dörfles-Esbach in der Eisfelder Straße eine Garagenwand großflächig besprüht. In beiden Fällen wurde rote Sprühfarbe verwendet und es waren die Schriftzüge "Heil", "Hartz IV" und weitere undefinierbare Schmierereien zu erkennen. Hinweise auf die Schmierfinken nimmt die Coburger Polizei unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen. pol