Von der Hauptstraße nach links in die Seestraße wollte am Mittwoch eine 61-jährige Omnibusfahrerin einbiegen, meldete die Polizei. Dabei übersah die Frau ein von links auf der Seestraße fahrendes vorfahrtsberechtigtes Auto und kollidierte mit diesem. Dessen 30 Jahre alte Lenkerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wollte sich selbstständig zum Arzt begeben. Weder der Omnibus noch das Auto waren nach der Karambolage noch fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schaden beläuft sich insgesamt auf geschätzte 9500 Euro. pol