Während einer Streifenfahrt am Freitagmittag fiel Beamten der Polizeistation Bad Staffelstein ein Pkw mit Kurzkennzeichen auf. Als der 24-Jährige das Polizeifahrzeug sah, tat er so, als würde er tanken wollen und ging in die Tankstelle. Auf seine Fahreigenschaft angesprochen, verneinte er diese und verhielt sich sehr aufgebracht gegenüber den Beamten. Ein drogentypisches Verhalten fiel ebenfalls auf. Der junge Mann befand sich auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Für den Pkw bestand weder eine Haftpflichtversicherung noch eine Zulassung. Wegen des Verdachts auf Konsum von Betäubungsmitteln wurde bei dem 24-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt.