Ein 50-jähriger dänischer Staatsangehöriger hat in der Nacht auf Samstag seine Urlaubsreise in Pegnitz unterbrechen müssen, nachdem er mit seinem Wohnwagengespann von den Bayreuther Verkehrspolizisten kontrolliert worden war. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B war. Diese reichte jedoch nicht aus, da das Auto mit dem Wohnwagen zusammen die Klasse BE erfordert. Er musste sich nicht nur um einen Ersatzfahrer kümmern, auch ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erwartet ihn nun. pol