Jeder Wechsel eines Fahrstreifens auf der Autobahn birgt erhöhte Gefahren und sollte laut Bericht der Verkehrspolizei Bamberg nur mit äußerster Aufmerksamkeit vollzogen werden. Dies gelte besonders auch beim Einfahren in die Autobahn, was am Freitagvormittag eine 60-jährige Bambergerin an der A 73-Anschlussstelle Forchheim-Süd sträflich missachtete. Unmittelbar nach dem Wechsel auf die rechte Fahrspur wollte sie ungeduldig auch gleich noch einen Lastwagen überholen und zog weiter auf die Überholspur. Dort näherte sich allerdings ein 54-jähriger Schweinfurter Autofahrer und prallte nach einem Ausweichmanöver in die Außenschutzplanke. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 7000 Euro. Neben einem Bußgeld wird jetzt noch ein mögliches Strafverfahren gegen die Unfallverursacherin wegen Straßenverkehrsgefährdung geprüft.