Einen Kleintransporter stoppte eine Streife der Polizeiinspektion Bad Brückenau am Mittwoch gegen 0.50 Uhr am Dreistelz. Das Fahrzeug war der Streifenbesatzung durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen, schreibt die Polizei Bad Brückenau. Gleich zu Beginn der Kontrolle räumte der 25-jährige Fahrzeugführer auf gezielte Nachfrage der Beamten ein, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Aufgrund des auffälligen Verhaltens des Mannes im weiteren Verlauf der Kontrolle ergaben sich dann laut Polizei Verdachtsmomente für einen vorangegangenen Drogenkonsum. Dieser Verdacht erhärtete sich nach Durchführung eines Drogentests. Dieser ergab Hinweise darauf, dass der Mann zuvor Amphetamin und THC konsumiert hatte. Zur weiteren Beweissicherung wurde dann eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrt unter Drogeneinfluss eingeleitet. pol