Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle fiel ein 24-Jähriger zunächst wegen drogentypischer Symptome auf. Letztlich stellte sich heraus, dass er ohne Führerschein am Steuer saß. Gegen 23 Uhr kontrollierten Kulmbacher Ordnungshüter den Fahrer eines Kleintransporters aus dem Raum Nürnberg. Wegen des durch einen Test nachgewiesenen Drogenkosums, bekommt der junge Mann keine Probleme, da er das konsumierte Cannabis ärztlich verordnet bekommen hatte. Da ihm aber der Führerschein enzogen worden war, hätte er nicht am Steuer sitzen dürfen. Den jungen Mann erwartet deshalb nun ein Strafverfahren PI