Bamberg — Schwacher Lichtschein unzähliger Kerzen erhellt den Dom. Menschen zünden Lichter an, sitzen vor dem großen Kreuz, knien vor dem Altar mit dem Allerheiligsten in der Monstranz, sprechen ein stilles Gebet. Musik erklingt, wechselt sich mit besinnlichen Texten ab. So ist "Nightfever". Dazu laden das Jugendamt der Erzdiözese und die Diözesanstelle für Berufe der Kirche wieder am kommenden Samstag, 18. Juli, ab 18.30 Uhr in den Bamberger Kaiserdom. Wegen der Calderón-Festspiele ist Parken auf dem Domplatz nicht erlaubt.

Gottes Stimme hören

"Nightfever" ist ein etwas anderer Abend mit heiliger Messe, Gebet, Gesang und Gespräch. Bis 23.30 Uhr stehen die Kirchentüren offen.