Mit insgesamt drei Stationen beteiligt sich die Stadt Erlangen am Samstag, 25. Juni, an den "Architektouren", die die Bayerische Architektenkammer veranstaltet. Im Mittelpunkt steht die Präsentation von Gebäuden, teilt die Stadtverwaltung mit. Sowohl die Bauherrn als auch die Architekten stehen dabei für Auskünfte bereit. Den Besuchern soll ein besserer Einblick in die Bauabwicklung ermöglicht werden. So hat der Jugendtreff in Bruck, Remarweg 33, von 10.30 bis 14.35 Uhr geöffnet, der Erweiterungsbau am Albert-Schweitzer-Gymnasium, Dompfaffstraße 111, kann von 11 bis 12 Uhr genauer unter die Lupe genommen werden, und die Kinderkrippe im Buckenhofer Weg 58 hat ihre Türen von 11.30 bis 15.35 Uhr geöffnet. red