Im Zuge der Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie wird das Diözesanmuseum Bamberg ab dem 15. Mai wieder für Besucher öffnen. Bis Pfingstmontag, 1. Juni, gelten zunächst reduzierte Öffnungszeiten, diese sind von Dienstag bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr.

Mit der Wiederöffnung des Diözesanmuseums wird laut einer Pressemitteioung der Organisatoren auch die Sonderausstellung "Manfred Scharpf: Blind Date mit den Farben des Lebens" zu sehen sein. Die Präsentation ist noch bis zum 9. September vorgesehen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse unter www.dioezesanmuseum-bamberg.de. red