Wie bereits schon seit einigen Jahren, so wird auch im Jahr 2022 wieder eine Ausbildung zum zertifizierten Obstbaumpfleger/zur zertifizierten Obstbaumpflegerin angeboten. Die Ausbildung setzt sich aus sieben Modulen mit unterschiedlichen Schwerpunkten zusammen. Es geht hierbei unter anderem um Veredlung, Winter- und Sommerschnitt, allgemeine Pflegemaßnahmen, Arbeitsschutz und unternehmerische Tätigkeiten. Die jeweiligen Module werden von den oberfränkischen Kreisfachberatern an unterschiedlichen Orten durchgeführt. Der Schwerpunkt Veredlung findet am Obstlehrgarten des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege statt. Die Ausbildung ist kostenpflichtig und richtet sich vor allem auch an Personen, die später Schnitt- und Pflegemaßnahmen übernehmen möchten. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Interessenten können sich bei Kreisfachberater Thomas Neder melden (E.mail: Thomas.Neder@landkreis-coburg.de). Anmeldeschluss ist der 9. Dezember. red