Nur kurz durfte der TSV Oberschleichach darauf hoffen, die Relegation in der 3. Tischtennis-Bezirksliga Unterfranken Ost zu erreichen. Er gewann zwar sein letztes Saisonspiel, das Derby gegen den TTC Sand, knapp mit 9:7. Da aber danach die DJK Astheim mit 9:2 beim Schlusslicht TSV Gerbrunn siegte, sicherte sich die DJK den Relegationsplatz. Der TSV Oberschleichach dagegen steigt neben Gerbrunn direkt in die 1. Kreisliga ab.
Der TTC Sand trat zum Saisonfinale mit zwei Ersatzspielern an. Die Punkte für Oberschleichach erzielten Josef Liebert/Christoph Wacker, Franz Bleuel/Wolfgang Huttner, Andreas Schick, Anton Magdalener, Huttner (2), Wacker (2) und das Schlussdoppel Schick/Magdalener. Sand musste sich nach einer 7:6-Führung durch Siege von Detlef Strasser/Andreas Wittig, Strasser, Wittig (2), Harald Steif (2) und Meik Lutz nicht zuletzt dank seines schwach aufgestelltem 3. Paarkreuzes geschlagen geben. ba/red