Ganz im Zeichen des Basketballsports stand das Jubiläumswochenende in Oberhaid. Während sich zwei Tage lang Mannschaften aller Altersklassen in der neuen Turnhalle ein Stelldichein gaben, fanden die Feierlichkeiten am Samstag im Sportheim des RSC ihren Höhepunkt.
Hierzu hatten die Oberhaider auch allerhand Prominenz aus Politik und Sport geladen. Nach einer Einlage der Kindertheatergruppe würdigten Bürgermeister Carsten Joneitis (SPD) ebenso wie Wolfgang Heyder und Klaus Wolf als Vertreter des bayerischen beziehungsweise oberfränkischen Basketballverbandes (BBV) die 30-jährige ehrenamtliche Arbeit der RSC-Basketballabteilung, während stellvertretender Landrat Johann Pfister (BBL) die gesellschaftliche Bedeutung des Vereinslebens betonte.
Zu einem Höhepunkt des Abends geriet "das aktuelle Basketballstudio." Moderiert von Andreas Lösche ließen Wolfgang Brem, Schiedsrichterwart Jochen Eichhorn und Jugendtrainerin Melissa