Auch wenn es dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie keine Feier gibt, so gibt es trotzdem Sieger: Acht junge Nachwuchshandwerker aus Oberfranken haben sich beim Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks auf Landesebene durchgesetzt und dürfen sich nun zu den besten Gesellen ihres Gewerks in ganz Bayern zählen. "Für uns ist das ein starkes Signal für die Ausbildung im oberfränkischen Handwerk", so der Geschäftsführer der Handwerkskammer für Oberfranken, Bernd Sauer, in einer Pressemitteilung.

Aus der Region Bamberg wurden ausgezeichnet: der Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Lukas Schmittlutz (Andreas Schmittlutz GmbH, Rattelsdorf) und Silberschmied Johannes Ullrich (Andreas Schwarz, Bamberg).

Wegen der Corona-Pandemie fand der Leistungswettbewerb in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen statt. Dort, wo es möglich war, wurden praktische Wettbewerbe durchgeführt. In den anderen Gewerken stellte man die Siegerinnen und Siegern durch den direkten Notenvergleich fest. red