Oberwildflecken/Oberbach — Für den geplanten Zeltplatz in der Gemeinde Wildflecken ist eine neue Fläche im Gespräch. Der Standort befindet sich in Oberbach oberhalb des Sportplatzes. "Zur Zeit laufen die Grundstücksverhandlungen noch", berichtet Bürgermeister Gerd Kleinhenz (PWW). Die endgültige Entscheidung fällt aber im Kreistag, da der Zeltplatz ein Projekt des Landkreises Bad Kissingen ist.

Alternativ-Standorte vom Tisch

Nachdem die Bauarbeiten für den "Naturerlebnis- und Ju gendzeltplatzes Kreuzberg" im Frühjahr gestoppt worden waren, hatte die Gemeinde mehrere Alternativ-Standorte für das Projekt eingereicht. Doch die Flächen bei Oberwildflecken seien in zwischen schon wieder vom Tisch, sagt Kleinhenz. Damit ist die Idee von einem Jugendzeltplatz in unmittelbarer Nähe des Kreuzbergs wohl Geschichte.

Munition im Boden

Der Jugendzeltplatz wird mit 200 000 Euro aus dem Lea der-Programm der Europäischen Union gefördert. Laut der Förderrichtlinie muss das Projekt bis Sommer 2015 um gesetzt sein. Der Bau am ur sprüngliche Standort in Oberwildflecken scheiterte, da alte Munitionsreste im Boden auftauchten. Das Gelände wur de früher als Standortübungsplatz der ehemaligen Bundeswehrkaserne Oberwildflecken genutzt. uli