Kirchehrenbach — Etwas provokant, aber den Nagel auf den Kopf treffend: "Oben ohne kann tödlich sein", steht auf den Plakaten der Initiative "Rauchmelder retten Leben". Immer an einem Freitag den 13. ruft das Forum Brandrauchprävention auf, um für die kleinen Lebensretter an der Decke die Werbetrommel zu rühren. Die Feuerwehr Kirchehrenbach schließt sich dem wieder an. Denn auch hier haben Rauchmelder schon Leben gerettet.
Wer beschützt bei einem Brand in den eigenen vier Wänden das eigene Leben und das der Familie? Ganz klar: Rauchmelder. Noch zu wenige Bürger wissen darüber Bescheid. Das Ergebnis? Jährlich rund 400 Tote bei Bränden und über eine Milliarde Euro Sachschaden in der Bundesrepublik. Dass Rauchmelder in Bayern in privaten Haushalten mittlerweile Pflicht sind, hat sich schon relativ gut herumgesprochen.