Die evangelischen Kirchengemeinden Bad Brückenau und Eckarts haben entschieden, für die Dauer des verlängerten Lockdowns, vorerst bis einschließlich 31. Januar, keine Präsenzgottesdienste zu feiern. Die teilten beide Kirchengemeinden mit.

Die Einschätzung des Infektionsgeschehens vor Ort und die Aufforderung der Regierung, die Kontakte zu reduzieren, hätten zu diesem Entschluss geführt.

Kirchen geöffnet

Die Kirchen stehen offen für eigene Andachten in der Stille oder mit Musik sowie verschiedene Angebote zum Mitnehmen, über die vor Ort informiert wird. Die Hygieneregeln sind entsprechend zu beachten.

Digitale Andachten wird es über die Youtube-Kanäle der Kirchengemeinde Bad Brückenau und Weißenbach geben, sowie Telefonandachten aus der Kirchengemeinde. red