Der TV Ebern muss weiter auf den ersten Saisonsieg in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West warten. Beim TSV Ebensfeld mussten sich die Eberner am Ende klar mit 1:5 geschlagen geben.
Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit hochkarätigen Torchancen auf beiden Seiten. Nach zehn Minuten spazierte Domink Kremer durchs Mittelfeld und stand plötzlich frei vor dem Eberner Torhüter Jens Kapell, der im Duell "Eins gegen Eins" Sieger blieb. Doch der Abpraller landete bei Benedikt Quinger, der keine Mühe hatte, zur 1:0-Führung einzunicken. Der Jubel im Lager der Einheimischen war nur von kurzer Dauer, denn die "Turner" kamen postwendend zum Ausgleich. Nach einem dicken Abspielfehler stand Rückkehrer Jonas Ludwig plötzlich blank vor dem Tor und schob überlegt zum 1:1 ein. Nach nur einer Viertelstunde gingen die Gunreben-Schützlinge erneut in Führung. Wieder war Benedikt Quinger nach einer Flanke von Dominik Kremer mit dem Kopf zur Stelle. Beide Mannschaften gingen weiterhin mit offenem Visier zu Werke. Doch dann übernahmen die "Gelb-Weißen" mehr und mehr das Kommando. TSV-Spielführer Kevin Popp startete ein Solo aus der eigenen Spielhälfte über Rechtsaußen bis zur Grundlinie und legte quer auf den mitgelaufenen Florian Häublein, der keine Mühe hatte, den Ball aus kurzer Distanz in der 43. Minute zur 3:1-Pausenführung über die Linie zu drücken.


Gastgeber kontrolliert die Partie

In der zweiten Halbzeit kontrollierte der TSV Ebensfeld mit der sicheren Führung im Rücken eindeutig das Geschehen. Nach einer weiteren schönen Hereingabe von Kevin Popp stand erneut Benedikt Quinger goldrichtig am langen Pfosten und vollstreckte mit seinem dritten Treffer zum 4:1 (62.). Den Schlusspunkt setzte Florian Häublein fünf Minuten vor Ende der Partie mit einem Distanzschuss.
TSV Ebensfeld: Reschke - Stölzel, Domhardt (66. Scheler), C. Quinger, Amon, Popp, Kremer, Häublein, B. Quinger (75. Dietz) Gründel, Vogt (46. Schug) / TV Ebern: Kapell - Zürl, Steinert, Korn, Ludewig, Nembach, C. Heidenreich (66. Hohnhausen), J. Fischer (80. Ahmadi), S. Fischer, Zettelmeier (75. Scharting), Hümmer / SR: Kastner (Weißenbrunn) / Zuschauer: 250 / Tore: 1:0 B. Quinger (10.), 1:1 Ludwig (13.), 2:1 B. Quinger (15.), 3:1 Häublein (43.), 4:1 B. Quinger (62.), 5:1 Häublein (85.) red