Bamberg — In der finalen Begegnung der Kreisliga-Relegation des Fußball-Teilkreises Bamberg stehen sich am heutigen Samstag (16 Uhr) beim SV Memmelsdorf der TSV Breitengüßbach und die DJK FSG Gunzendorf gegenüber. Der Gewinner spielt in der kommenden Saison im Bamberger Fußball-Amateuroberhaus. Für die Breitengüßbacher Fußballer wäre dies der bislang größte sportliche Erfolg in der Vereinsgeschichte.
Mit einem grandiosen 5:0-Sieg schickte der TSV Breitengüßbach (Vizemeister der Kreisklasse 1) vor der Rekordkulisse von 1200 Zuschauern bei der SpVgg Rattelsdorf den SC Kemmern (Schleuderplatzinhaber der Kreisliga) zurück in die Kreisklasse. Die "Güßbacher" waren die deutlich spielbestimmende Mannschaft und gewannen auch in dieser Höhe verdient. Die Jungs des engagierten TSV-Trainers Roman Herl stellten ihre Ambitionen für den Aufstieg deutlich unter Beweis.
Der seit 15 (!) Pflichtspielen unbesiegte SV Weichendorf (Zweiter der Kreisklasse 2) schnupperte bei seiner 3:1-Führung im Relegationsspiel gegen die DJK FSG Gunzendorf schon am erhofften Sprung in die Kreisliga. Doch in der letzten halben Stunde drehten die abgeklärter wirkenden Deichselbacher vor knapp 600 Zuschauern in Pettstadt das bis zum Abpfiff spannende Spiel und schossen nach einem erstaunlichen Kraftakt den viel umjubelten 4:3-Sieg heraus. Gegen die beiden im Angriff sehr starken Mannschaften stehen die Defensiv-Abteilungen vor großen Herausforderungen. Die Fans dürfen sich auf einen interessanten und emotionalen Fußball-Nachmittag in der Schmittenau freuen. df